Die erste Hürde auf dem Weg zum Landesfinale

Am 21.10.2018 fand in der Eduard-Ettensberger-Halle in Mering der diesjährige Gauentscheid des Bayernpokals der Geräteturner männlich statt. Die jeweiligen Ersten und Zweiten der Wettkampfklassen Aktive, Jugend A/B, Jugend C und Jugend D qualifizierten sich hierbei für den Regionalentscheid am 10.11.2018 in Stadtbergen. Das Landesfinale wird dann am 24. und 25.11.2018 in Bamberg stattfinden. 76 Sportler konnte der TV Mering am letzten Sonntag begrüßen und diese lieftern sich teilweise enge Duelle um die begehrten Startplätze für den Regionalentscheid.

2018-10-21-BP-Gauentscheid-Mering-FabianIn der Wettkampfklasse Jugend F vertraten David Borchardt, Fabian und Felix Brendel, Georg Hörmann, Mateo Bravic und Niklas Hertle den TV Mering. Mit nur 4,10 Punkten Unterschied (Mannschaftspunkte gesamt: 223,60) mussten sie sich dem TSV Leitershofen (227,70 Punkte) geschlagen geben. Erwähnenswert ist auch die Leistung von Mateo Bravic, der den 2. Platz in der Einzelwertung der Jugend F belegte.

Keine Mannschaft des TV Mering war in der Wettkampfklasse der Jugend E am Start. Hier gewann der TSV Leitershofen mit sehr knappen 1,30 Punkten vor dem TSV Friedberg.

In der Wettkampfklasse Jugend D kämpften 4 Mannschaften um die ersten Plätze. Der TV Mering konnte leider mit keiner vollständigen Mannschaft an den Start gehen, so dass der TV nur von Adrian Bravic und Rafael Rakosi vertreten wurde. Umso erfreulicher ist daher der 3. Platz in der Einzelleistung von Rafael. Sieger wurde der TSV Inningen, gefolgt vom TSV Leitershofen auf dem zweiten und dem TSV Gersthofen auf dem dritten Platz.

2018-10-21-BP-Gauentscheid-Mering-FelixEbenfalls vier Mannschaften traten in der Wettkampfklasse Jugend C an. Johannes Mödl, Leon Herz, Manuel Lidl, Noa Müller, Rene Walkmann und Stefan Lidl konnten sich durch eine respektable Mannschaftsleistung am Ende den 3. Platz hinter dem TSV 1847 Schwaben Augsburg und dem TSV Friedberg sicher. Der TSV Gersthofen belgete den 4. Platz. Der TSV 1847 Schwaben Augsburg und der TSV Friedberg sind daher für den Regionalentscheid startberechtigt.

Adrian Prassek, Alexander Kreft, Carsten Bistritzky, Pamino Elias und Tobias Postenrieder gingen in der Wettkampfklasse Jugend A/B für den TV Mering an den Start und erreichten hinter dem TSV Friedberg den 2. Platz. Beide Mannschaften qualifizierten sich somit für den Regionalentscheid.

In der Wettkampfklasse Aktive wurde der TV Mering von Mark Winten, Martin Berschneider und Andreas Umlauf vertreten. Hinter dem TSV Bobingen erkämpften sie sich einen 2. Platz. Besonders zu erwähnen ist der zweite Platz in der Einzelwertung von Mark Winten, der vor allem an Sprung, Barren und Reck Punkte für die Mannschaft holte. Beide Mannschaften werden also zum Regionalentscheid nach Stadtbergen fahren.

Die detaillierten Ergebnisse des Wettkampfes können dem Anhang entnommen werden.

Artikel: Susanne Grahm