Acht Pokale für den Gastgeber

Am 29.06. richtete der TV Mering als Gastgeber den zweiten Wettkampftag des Gau-Einzelwettkampf Gerätturnen männlich aus. Nach dem 1. Wettkampf hatten die Turner des TV Mering bereits gute Platzierungen, aber nach einem famosen Wettkampf übertrafen sich die Meringer selbst.

Simon Zierau (Jahrgang 2014), der jüngste Teilnehmer des Wettkampfes, konnte in der G-Jugend zeigen, was er gelernt hatte. Mit beeindruckenden sechs Punkten mehr als beim letzten Wettkampf eroberte er mit seinem 1. Platz den ersten Pokal für den TV Mering.

2019-06-29-David-Borchardt-ReckDavid Borchardt (2012) startete von einem komfortablen 3. Platz aus. Ein Sturz am Reck und ein Fehler am Pauschenpferd gefährdete seinen Podestplatz in der F-Jugend aber. David ließ sich aber davon nicht aus der Ruhe bringen. Mit schwereren Übungen als am letzten Wettkampf und einem ansonsten blitzsauberen Wettkampf errang er schließlich sogar mehr Punkte als am letzten Wettkampf und konnte so seinen 3. Podestplatz verteidigen.

In der E2-Jugend starteten gleich drei Meringer Turner auf den Plätzen 1, 2 und 3. Während Felix Brendel (2011) und Fabian Brendel (2011) auf den ersten beiden Plätzen einen komfortablen Punktevorsprung aufwiesen, war der Punktvorsprung von Niklas Hertle (2011) deutlich kleiner. Niklas verzauberte aber Zuschauer und seine Trainer mit einem phänomenalen Wettkampf und neuen Übungen, bei dem er an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe und Barren sowie insgesamt die beste Wertung seiner Wettkampfklasse hatte. Der Punktevorsprung seiner Vereinskollegen war aber zu groß und so musste sich Niklas trotzdem mit einem 3. Platz und 0,15 Punkten weniger als sein Vereinskollege Felix auf dem 2. Platz zufrieden geben. Fabian gelang es mit einem beeindruckenden Wettkampf und neuen Übungen an Boden und Reck seinen Bruder mit 0,40 Punkten zu überholen und landete auf dem 1. Platz.
2019-06-29-Niklas-Hertle-PFAdrian Streczynski (2011) erturnte sich ebenfalls mit neuen und sauberen Übungen 4 Punkte mehr als beim letzten Wettkampf und konnte sich so vom 7. auf den 6. Platz hochkämpfen. Christopher Bader (2011) und Jonathan Friedrich (2011) verbesserten sich je um drei Plätze und landete damit auf dem 9. bzw. 11. Platz. Jonas Schindler (2011) fiel mit nur einem Wettkampf auf den 16. Platz zurück.

Patrick Friedrich hielt als Quereinsteiger die Fahne für den TV Mering in der D-Jugend hoch, musste sich jedoch der erfahreneren Konkurrenz mit dem 21. Platz von 25 Teilnehmern geschlagen geben.

Rene Walkmann (2006) und Rafael Rakosi (2006) konnten sich in der C-Jugend verbessern und landeten somit auf den guten Plätzen 5 und 6 und damit leicht hinter dem anvisierten Ziel des 4. Platzes. Henrik Hager (2006) verteidigte seinen 9. Platz, während sein Vereinskollege Maximilian Krämer (2006) mit nur einem Wettkampftag den 18. Platz belegte.

Einen weiteren Pokal konnte sich Noa Seifert (2005) in der B-Jugend mit seinem 3. Platz sichern. Vom 4. Platz gestartet gelang es ihm erneut einen sehr stabilen Wettkampf mit hohen Schwierigkeiten am Boden und am Sprung zu zeigen. Seine Vereinskollegen Manuel Lidl (2005) und Stefan Lidl (2005) konnten mit dem 6. bzw. 7. Platz ihre Platzierung halten. Tobias Postenrieder landete mit nur einem Wettkampftag auf dem 12. Platz.

In der Jugend A konnte sich Adrian Prassek (2003) seinen 2. Platz sichern, während sich Alexander Kreft (2003) von seinem 5. auf den 3. Platz hochkämpfen konnte. Carsten Bistritziky (2003) und Pamino Elias (2003) landeten mit nur einem Wettkampftag auf dem 8. und 9. Platz.

Trainer Andreas Widmann stellte fest, dass sich das Rezept des TV Mering bezahlt mache: „Die Sauberkeit wird von den Kampfrichtern belohnt. Es ist uns zusätzlich gelungen, mit einigen Turnern in den zwei Monaten zwischen den Wettkämpfen auf eine schwierigere Übung umzustellen. Das ist uns möglich, weil wir hohen Wert auf eine gute Grundlagenschulung legen.“

2019-06-29-Niklas-Hertle-BodenFür den anstehenden Gauentscheid des Bayernpokal Gerätturnen männlich sieht Widmann den TV Mering sehr gut aufgestellt: „Mit den spitzen Wettkampfergebnissen und unseren zahlreichen Teilnehmern sind wir für einen Mannschaftswettkampf bestens aufgestellt. Unser Ziel ist es, in allen Wettkampfklassen mindestens eine Mannschaft zu stellen und die Qualifikation für den Regionalentscheid zu schaffen.“

Widmann sieht dafür aber auch noch viel Arbeit auf seine Turner und ihn zukommen.

Der Gauentscheid des Bayernpokal Gerätturnen männlich findet am 19.10.2019 in der Meringer Eduard-Ettensberger-Halle statt und wird vom TV Mering ausgerichtet. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Die detaillierten Ergebnisse können im Anhang eingesehen werden.

Verfasser: Andreas Widmann

pdf
Die detaillierten Ergebnisse des 2. Wettkampftags.
Version : 1.0 
Größe: 63.96 kb
Hits : 15
Hinzugefügt am: 2019-08-07
pdf
Die detaillierten Gesamtergebnisse.
Version : 1.0 
Größe: 49.45 kb
Hits : 25
Hinzugefügt am: 2019-08-07
pdf
Die detaillierten Ergebnisse des 1. Wettkampftags.
Version : 1.1 
Größe: 73.14 kb
Hits : 17
Hinzugefügt am: 2019-08-07