Erfolgreicher Wettkampf für den TV Mering

2022-05-08-Arian-Sejfijai-Foto-Carsten-BistritzkyNach zwei Monaten fand der zweite Wettkampftag des Gau-Einzelwettkampfs im Gerätturnen männlich in Stadtbergen statt. Dazu kamen Teilnehmer aus Augsburg Land, Augsburg Stadt und Aichach-Friedberg zusammen. Die Athleten des TV Mering freuten sich bereits darauf. Zugleich waren viele von ihnen angespannt: Würden alle ihre Platzierung aus dem Zwischenergebnis verteidigen können?

Arian Sejfijai (Jahrgang 2016) startete in der F-Jugend (Jahrgang 2015/2016). Er konnte sich gegenüber der Vorrunde um über fünf Punkte auf insgesamt 120,45 Punkte verbessern. Damit sicherte er sich den unerwarteten 3. Platz. Sein Vereinskollege Lukas Kraus (2015) turnte nur einen Wettkampf und hatte damit keine Chancen auf einen Podestplatz. Er sicherte sich einen soliden 5. Platz.

2022-05-08-Der-TV-Mering-war-mit-zahlreich-vertreten-Foto-Kurt-HttingerIn der E2-Jugend (2014) konnten Artur Peter und Adrian Siegel nicht ganz an ihre hervorragenden Leistungen des ersten Wettkampftags anknüpfen. Peter konnte sich dennoch mit 145,20 Punkten und mit knapp drei Punkten Vorsprung den 2. Platz sichern. Siegl verlor insbesondere am Reck mit zwei Unsicherheiten wertvolle Punkte und erreichte mit 136,10 den 5. Platz. Ihnen folgten ihre Vereinskollegen Simon Zierau (133,75 Punkte; 6. Platz) und Aron Kistner (128,95 Punkte; 8 Platz).

Alexander Daferner zeigte in der E1-Jugend (2013) einen großartigen Wettkampf. Er erreichte 151,80 Punkte und zeigte die besten Übungen am Pauschenpferd und Reck. Damit sicherte er sich mit nur 1,25 Punkten hinter dem Erstplatzierten den 3. Platz. Emil Rückert (148,15; 4. Platz), Manuel Vötter (146,65; 5. Platz), Benjamin Krause (138,90 Punkte; 8. Platz) sowie Jonas Werner (136,90 Punkte; 9. Platz) konnten ebenfalls zufrieden sein. Werner gelang es, seine Übungen deutlich gegenüber der Vorrunde verbessern.

2022-05-08-David-Borchardt-Foto-Carsten-BistritzkyDavid Borchardt (D2-Jugend; 2012) konnte sich mit herausragenden Übungen und der besten Reckübung um einen Platz verbessern. Er präsentierte sogar seinen ersten Handstütz-Sprungüberschlag bei einem Wettkampf. Er erkämpfte sich damit den 3. Platz mit 159,45 Punkten. Tom Schäfer landete in der gleichen Wettkampfklasse mit 138,75 Punkte auf dem 7. Platz. Luis Kraus startete ohne Vorwettkampf und erreichte mit 65,80 Punkten den 9. Platz.

In der D1-Jugend (2011) starteten Fabian Brendel (75,10 Punkte; 9. Platz), Felix Brendel (72,40 Punkte; 10. Platz) und Jonathan Friedrich (69,10 Punkte; 11. Platz) jeweils nur am zweiten Wettkampftag. Sowohl Fabian als auch Felix Brendel zeigten erstmals ihren Handstütz-Sprungüberschlag bei einem Wettkampf.

Das Trainerteam um Andreas Widmann war sehr zufrieden mit ihren Athleten. Als nächstes beginnt die Vorbereitung auf die Vereinsmeisterschaften am 16. Juli. Nach einer kurzen Sommerpause steht dann mit dem Bayernpokal am 22. Oktober der wichtigste Wettkampf des Jahres in der heimischen Halle an.

Die detaillierten Ergebnisse können in den untenstehenden PDF-Dateien eingesehen werden.

Verfasser: Andreas Widmann

pdf
Version : 2022-05-17 V2.0 
Größe: 1.13 mb
Aufrufe : 128
Hinzugefügt-Datum: 2022-06-18
pdf
Version : 2022-05-17 V2.0 
Größe: 1.06 mb
Aufrufe : 168
Hinzugefügt-Datum: 2022-06-18
pdf
Version : 2022-05-17 V1.3 
Größe: 1.54 mb
Aufrufe : 155
Hinzugefügt-Datum: 2022-06-18