Vereinsausflug nach Kelheim

Die Abteilung Fitness und Prävention des TVM hatte sich für ihren Sommerausflug ein echt bayerisches Ziel vorgenommen:

Teilnehmer aus gleich vier Abteilungen unter Leitung von Micon Kreft steuerten die frisch renovierte Befreiungshalle oberhalb von Kelheim an, verbunden mit einer Bootsfahrt auf der Donau nach Kloster Weltenburg. Das zeitlich und kulturell durchaus anspruchsvolle Programm brachte einen ganzen Bus voller Mitglieder zusammen. Und so ganz nebenbei erfuhren diese noch eine ganze Menge über die älteste Benediktinerabtei Bayerns und ihre beeindruckende Barockkirche, die von den Brüdern Asam ausgestaltet wurde, aber auch, woher die bayerische Fahne mit ihren beiden Farben weiß und blau kommt.

Los ging es nach zweistündiger Busfahrt am Donauufer in Kelheim mit dem Schiff Richtung Kloster, erste interessante Erläuterungen während der Fahrt im Donaudurchbruch widmeten sich dem alten Rhein-Mai-Donau-Kanal mit seinen mehr als 100 Schleusen (heute sind es noch deren 16). Gebraucht wurde dieses Wissen später, am Fuße der Befreiungshalle im Zusammenhang mit der Frage, wie denn die rund 100 Tonnen schweren Fundamentsteine von den rund 100 Steinbrüchen zum Bauplatz in luftiger Höhe gebracht werden konnten: per Schiff eben und in mühsamer Handarbeit.

Erstmalige Ausrichtung ein großer Erfolg

IMGDominik-KastenAm 05.05.2019 fand zum ersten Mal die Bewegungsmeisterschaft der Abteilung „Fitness und Prävention“ statt. Hier drehte sich alles um Bewegung, Koordination und Spaß.

IMGDominik-balancierendIMGPurzelbaumIMGSilvanMit einer Laufkarte ausgerüstet, konnten rund 40 Kinder zehn verschiedene Stationen durchlaufen. Dabei entschieden sich die Kinder jedes Mal für eine neue Schwierigkeitsstufe – je schwieriger, umso mehr Punkte. Unter anderem ging es darum z.B. Pylone abzuwerfen, einen Parcours zu bewältigen, über eine Bank zu balancieren, Purzelbäume zu machen, etc. Nach ca. eineinhalb Stunden konnten die letzten Punkte bei einem Mitmachtanz ergattert werden, bei dem die Kinder begeistert mitmachten.

Neuwahlen bei der Abteilung Fitness & Prävention

Nach zwei Jahren verabschiedete sich Alexia Helfer aus persönlichen Gründen „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, wie sie selbst sagte, von ihrer Tätigkeit als Abteilungsleiterin Fitness & Prävention des TV Mering. Das Programm der mit über 1000 Mitgliedern größten TVM-Abteilung ist in dieser Zeit unter Mithilfe der Verwaltung in seinem Abwechslungsreichtum gewachsen.

Eine engagierte Nachfolgerin hat Helfer jetzt in Micon Kreft gefunden, der sich gleich auch noch die beiden Stellvertreter Anton Schlickenrieder und Ingrid Motsch an die Seite stellten. Susanna Hartmann-Müller und Erna Bramberger traten zur Wahl nicht mehr an. Eine offizielle Verabschiedung der ehemaligen Abteilungsleitung findet auf der Jahreshauptversammlung im April statt.

Das neue Team hat bereits vorbereitende Arbeiten für ihr Amt hinter sich gebracht und gab erste Neuerungen und Termine der Abteilung Fitness & Prävention für das erste Halbjahr bekannt: Am 5. Mai können die Kinder der Abteilung erstmals an Vereinsmeisterschaften teilnehmen. Diesen kleinen Wettbewerb organisiert Übungsleiterin Jessica Bader. Darüber hinaus wird natürlich auch der traditionelle Abteilungsausflug in diesem Jahr stattfinden, Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben. Außerdem wird es am 20. Juli ein großes Sommerfest mit Rahmenprogramm geben. Und es gibt weitere Pläne des neuen Teams, die vor allem darauf abzielen, den Zusammenhalt innerhalb der Abteilung etwas mehr zu stärken.

Text: Anton Schlickenrieder, Bild: Katharina Bader-Schlickenrieder

Neu beim TV Mering e.V.: „Bodyweight-Training“ am Vormittag

Eine ultimative Kräftigungsstunde für den ganzen Körper.
Nach dem Aufwärmen wird mit dem eigenen Körpergewicht trainiert, und zum Teil auch mit Hilfe von Zusatzgeräten der gesamte Körper gekräftigt. Gelenke werden stabilisiert und geschützt und man erzielt eine verbesserte Körperhaltung. Und das alles in gut getimten Zeitintervallen, so dass Jeder im eigenen Tempo bzw. der eigenen Intensität trainieren kann.
Zum Schluss der Stunde wird ausgiebig gedehnt.

Ab dem 28.02.2019 immer Donnerstag von 08:30 - 09:45 Uhr und von 10:00 - 11.15 Uhr in der Gymnastikhalle (EG) mit Andrea.

Die neue Stunde "Strong by Zumba™" startet bereits im Februar

Und zwar:

  • am Montag, den 25.02.2019 von 20.15 – 21.15 Uhr im Obergeschoß der Gymnastikhalle
  • am Donnerstag, den 21.02.2019 von 18.00 – 19.00 Uhr in der Eduard-Ettensberger-Halle

Zumba vereint sich mit dem High-Intensity-Intervall-Training (H.I.I.T.) zu STRONG by Zumba™: Ein kraftvolles Konditionstraining, das deinen gesamten Körper fordert. Das besondere an STRONG by Zumba™ ist die Musik, deren Beats und Effekte genau auf das Training abgestimmt sind, das lässt dich noch intensiver arbeiten! Du baust Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Mobilität in minimaler Zeit auf.

Zumba hat ein revolutionäres, hochintensives Workout entwickelt, das dich auf Basis von Musik motiviert, auch deine ehrgeizigsten Fitnessziele zu erreichen.

Trainiere deine Muskeln - Maximiere deine Kalorienverbrennung

Die Kombination aus hochintensivem Workout und Muskelaufbau regt einen gesteigerten Kalorienverbrauch während des gesamten Trainings und eine höhere Verbrennung im Anschluss daran an. Also leg los und verfeure Kalorien. Der Nachbrenneffekt zeigt dir, dass es funktioniert. Hole alles aus dir heraus.
Beim Eigengewichtstraining spannst du deine Körpermitte bei jeder Übung fest an. Ein Viertel der Kursstunde ist ausschließlich für Bodenübungen reserviert. Deine 29 Rumpfmuskeln können sich also auf etwas gefasst machen.
Zeig, was in dir steckt!

Zum Seitenanfang